A | A | A

RVK G-GU - Land Steiermark

Regionales Verkehrskonzept in umsetzung

Das Regionale Verkehrskonzept (RVK) Graz und Graz-Umgebung ist beschlossen. Die Kleinregion Übelbachtal findet sich weitgehend mit ihren Forderungen im RVK wieder. Die Bürgermeister, Experten vor Ort, haben die Wünsche ihrer Bevölkerung hinsichtlich Verkehr richtig positioniert, um im RVK Berücksichtigung zu finden.

Dass Planungskonzepte nicht nur für die Schublade sind, zeigt das Regionale Verkehrskonzept (RVK) Graz und Graz-Umgebung. Die in diesem festgehaltenen Maßnahmen werden bereits umgesetzt. Der Bahnhof Peggau wird umgebaut, die Steiermärkischen Landesbahnen haben drei neue Züge zur Verdichtung des Angebotes angeschaffen, in Übelbach steht ab Mai 2011 ein 1 Kilometer langes neues Teilstück des Freizeitweges (Radweg) Übelbach - Deutschfeistritz zur Verfügung.

Das klingt schon sehr vielversprechend. Gleichwohl wissen die vier Bürgermeister, dass neben diesen ersten wichtigen Schritten noch weitere folgen müssen, um das Spannungsfeld Verkehr und Wohnen nachhaltig zu verbessern.

April 2011

DI Wolfgang Feigl und Ing. Walter Feigg

Im Rahmen des regionalen Verkehrskonzeptes Graz und Graz-Umgebung kümmert sich der Übelbacher Ing. Walter Feigg um den von Übelbach gewünschten Geh-, Rad- & Freizeitweg zwischen Übelbach und Deutschfeistritz.
DI Wolfgang Feigl ist für den ordnungsgemäßen Zustand unserer Landesstraße zuständig.

Gleinalmschrei März/April 2010