A | A | A

Rechenschaftsbericht der Freiwilligen Feuerwehr Übelbach-Markt:
43 Einsätze - jedes Feuerwehrmitglied erbrachte ca. 175 Stunden


Am 20. Jänner 2008 fand im Schulungsraum der FF Übelbach-Markt die 135. Wehrversammlung statt. Dazu konnte Kommandant Oberbrandrat Alois Rieger neben Bgm. Ing. Markus Windisch und Vizebgm. Günter Kraxner auch zahlreiche Ehrengäste aus dem Feuerwehrwesen, sowie Vertreter anderer Einsatzorganisationen begrüßen. Im Zuge dieser Wehrversammlung konnte ein beeindruckender Rechenschaftsbericht über das Jahr 2007 abgelegt werden. Insgesamt wurden im Berichtsjahr 8.427 Stunden geleistet; das bedeutet eine durchschnittliche Leistung von 175 Stunden pro Mitglied.

  • Einsatzintensiver Jahresbeginn 2008
    Und auch heuer warteten bereits zahlreiche Aufgaben auf die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Übelbach-Markt:
    Im Jänner fing ein LKW während der Fahrt auf der Phyrnautobahn Feuer, im Februar ereignete sich ebenfalls auf der A9 ein LKW-Unfall, wobei dieser umstürzte. Die umfangreichen Bergungsarbeiten dauerten rund neun Stunden.
    Ebenso war der Einsatz der Feuerwehrkameraden zur Beseitigung der Schäden, die der Orkan "Paula" verursachte, erforderlich.
    Zu guter Letzt war eine Ausrückung zur Brandbekämpfung am Kompostplatz Übelbach mitten in der Nacht notwendig.

  • Zehnjährige dürfen zur Feuerwehr!
    Seit Jahresbeginn dürfen in der Steiermark - wie in anderen Bundesländern auch - bereits  10-Jährige der Feuerwehr beitreten. In der Jugend bleiben sie bis zum vollendeten 16. Lebensjahr.
    Das Ziel der Feuerwehren ist es, den Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu geben, und sie auf das Leben vorzubereiten, das Leben in der Gemeinschaft und für den Nächsten da zu sein.
    Es ist beabsichtigt, heuer in Übelbach wieder eine neue Jugendgruppe aufzustellen.
    Informationen erhalten Sie bei nachstehend angeführten Personen:
    Kommandant OBR Alois Rieger, Tel. 0664/393 92 15 
    Kdt-Stellvertreter OBI Günter Hausegger, Tel. 0664/788 34 27 
    Jugendbeauftragten OLM Franz Jauk, Tel. 0664/173 57 73 melden.
    Auch Neueinsteiger (ab dem vollendeten 16. Lebensjahr) sind herzlich willkommen.