A | A | A

Aballtrennung

Wir Österreicher haben uns bei der getrennten Sammlung von Abfällen in Europa eine Spitzenposition erkämpft. Altpapier, Weiß-und Buntglas, Metalle oder Kunststoffe stellen wertvolle Rohstoffe dar, die wir wiederverwerten. Auch bei gewissenhafter Vermeidung und Trennung von Abfällen können fallweise Zweifel auftauchen, wohin welcher Abfall entsorgt werden soll. Vom Amt der Steiermärkischen Landesregierung FA 19E wurde ein Abfall-Trenn-ABC (PDF-File) nicht nur in Deutsch, sondern auch in anderen Sprachen herausgegeben. Diese Abfalltrennblätter können Sie auch direkt vom Internet herunterladen:
http://www.abfallwirtschaft.steiermark.at/cms/beitrag/10023425/45536

Einblick in eine Müllablagerung, wie sie nicht sein sollte!

abfallentsorgung

Wer den Abfall trennt, hilft unsere Umwelt zu schützen! Leider scheint das noch nicht zu allen vorgedrungen zu sein. Die Milchpackerln landen vielfach immer noch im Ofen, die Unterscheidung von den sonstigen zu trennenden Abfallfraktionen fällt anscheinend einigen noch immer schwer. Der Anblick der Abfallsammelinseln ist oft hässlich, weil der Müll nicht in, sondern um die Container verstreut liegen.
Bitte helfen Sie mit, Abfall zu vermeiden und richtig zu entsorgen. Uns zu liebe! Wenn wir den Abfall nicht korrekt entsorgen, entstehen hohe Kosten, welche letztlich über die Gebühren zur Verrechnung gelangen müssen.

Silberwürfel, Juli 2009

Clipart Smiley mit Lupe

wer wühlt sich denn da durch unseren müll?

Ein Mitarbeiter der Marktgemeinde Übelbach und die zuständige Abfallberaterin des Abfallwirtschaftsverbandes Graz-Umgebung waren bei der Durchführung einer Restmüllkontrolle. Hier ist das Ergebnis.
Bei den Kontrollen im April und September wurde der Inhalt der Restmüllbehälter von den Mehrparteienhäusern in der Gemeinde genauer unter die Lupe genommen, um nachzusehen, wie gut denn die Abfalltrennung funktioniert. Dabei konnte festgestellt werden, dass in den Biotonnen, den Altpapier-, Glas-, Metallverpackungscontainern und in den Gelben Tonnen für die Verpackungen aus Kunst- und Verbundstoffen fast immer nur die Abfälle landen, die auch hineingehören. Die Freude darüber dauerte meist aber nur so lange, bis die Deckel der Restmüllbehälter angehoben wurden, dann kamen nämlich Unmengen an Fehlwürfen zum Vorschein.

Clipart Smiley mit Lupe

Was die "Müllstirler" so alles fanden:
Originalverpackte, noch nicht abgelaufene Pralinen, ein Marmeladenglas mit Deckel, die Verpackung von Biereinwegdrehern (Karton umwickelt mit Kunststofffolie), PET-Flaschen, Kunststoffverpackungen in allen Variationen, Papier, Konserven- und Getränkedosen, Alufolien, eine Kaffeemaschine, ein Lautsprecher und viel Bioabfall.
So bitte nicht! In manchen Restmüllbehältern war zwischen den vielen Fehlwürfen der Restmüll kaum zu finden!

Clipart Smiley - Recycling

Sammeln, um zu verwerten!
Schade, dass so viele die Trennung nicht so genau nehmen, denn jedes Kilo Restmüll kostet Geld. Für Verpackungen zB bezahlt man die Sammlung und Verwertung bereits beim Kauf - landen sie dann im Restmüll, bezahlt man nochmals dafür! Außerdem werden getrennt gesammeltes Altpapier, Aluminium, Weißblech, PET usw. wieder in den Stoffkreislauf eingebracht und dienen als Rohstoffe für neue Produkte. Deshalb sind sie viel zu schade für den Restmüll.

Silberwürfel, Dezember 2009