A | A | A

übelbach ist zur gänze mit der ortswasserleitung versorgt

Die Ortswasserversorgung hat mit der Erweiterung Pulverwerksiedlung einen 100%-igen Ausbaugrad erreicht. Ca. 20 Grundstücke wurden mit diesem Leitungsprojekt zusätzlich in Übelbach erschlossen und unsere Gemeinde beliefert nun auch den Siedlungsbereich Waldstein-Himberg mit Wasser. Dieses Projekt gewährleistet eine optimale Ausnutzung der zur Verfügung stehenden wichtigen natürlichen Ressource Trinkwasser.
Da in Übelbach genügend Konsensmenge vorhanden ist, und in der Vergangenheit mit dem Ausbau der Ortswasserversorgung die richtigen Entscheidungen getroffen wurden, wird dieses Projekt dazu beitragen, eine bessere Auslastung zu erzielen. Mit diesem Projekt wurden insgesamt EURO 3.620.000,00 in eine der wichtigsten Infrastrukturmaßnahme investiert. Die Erfolgsgeschichte der Übelbacher Wasserleitung ist letztlich ein gemeinsamer Verdienst aller Haushalte, die an die Ortswasserleitung angeschlossen sind.
Bgm. Windisch: "Gerade in Übelbach sind durch die besondere Siedlungsstruktur die Kosten für Kanal- und Wasserleitungsbau wesentlich höher als in anderen steirischen Gemeinden. Einen Solidaritätsausgleich bei den Förderungen gibt es leider nicht. Dass nun 100% der Siedlungen mit Wasser aus der Ortswasserleitung versorgt sind, ist vor allem der Verdienst der Übelbacherinnen und Übelbacher. Sie tragen mit den Anschlussgebühren und mit den laufenden Gebühren unsere Ortswasserleitung fast zu 70%. Danke dafür".

Dezember 2009

  • Plan Wasserleitung Übelbach - Deutschfeistritz
  • Die Bauarbeiten wurden rechtzeitig vor Winterbeginn abgeschlossen!