A | A | A

Informations zum Oster-Brauchtumsfeuer


Abheizen im eigenen Garten kann teuer werden: Das maximale Strafausmaß bei Übertretungen liegt über € 7.000,00. Die Regelungen betreffend Brauchtums-feuer sind heuer genauso streng wie im Vorjahr. Während in Graz und einigen südlich gelegenen Gemeinden das Entfachen von Brauchtumsfeuern ausnahmslos ganzjährig verboten ist, kann man in Übelbach an den Brauchtumstagen (Karsamstag und 21. Juni) seine biogenen Materialien im trockenen Zustand verbrennen. Auch wenn diese Tage verregnet sind, gibt es keinen Ersatz! Wir bitten Sie, Ihr Brauchtumsfeuer im Gemeindeamt zu melden, damit wir die Feuerstellen der Feuerwehr bekannt geben können.